willkommen bei experimentcity!

experimentcity wurde 2003 von id22: Institut für kreative Nachhaltigkeit initiiert. Der Schwerpunkt der Initiative ist die Weiterentwicklung einer großen Vielfalt an kooperativen, zugänglichen, bezahlbaren und selbstorganisierten Wohnformen als wesentlichen Beitrag zur Kultur einer nachhaltigen Stadtentwicklung.

Zudem ist es unser Ziel, durch die Bündelung von Experten und Aktivisten, Künstlern und Kreativen sowie Akteuren aus Forschung, Verwaltung und lokaler Wirtschaft die Erarbeitung gemeinsamer Strategien zum Umgang mit urbanen Problematiken von einem starren „top-down“ Handeln in einen direkt-demokratischen und partizipativen Prozess zu verwandeln.

Mit Projektbörsen (EXPERIMENTDAYS), Internet-Plattformen (CoHousing Berlin), Veröffentlichungen (CoHousing Cultures + CoHousing Inclusive) und diversen Veranstaltungsformaten wie Workshops und Exkursionen (Creative Sustainability Tours), oder Ausstellungen, kommuniziert experimentcity die Potenziale der Kultur einer kreativen und partizipativen, nachhaltigen Stadtentwicklung.
experimentcity europe vernetzt CoHousing-Akteure und -experten auf europäischer Ebene und unterstützt den Austausch lokalspezifischen wie übertragbaren Erfahrungswissens.

experimentcity FÖRDERT gemeinschaftliche Wohnformen und Vielfalt im urbanen Raum sowie die partizipative und nachhaltige Nutzung von Brachflächen und Bauleerständen. Es bietet innovativen Wohn- und Kulturprojekten eine Plattform für Austausch und Präsentation in der Öffentlichkeit.

experimentcity ZEIGT, dass kreative und integrierte Nutzungen von Flächen und Räumen mit ökologischen, gemeinschaftlichen und kulturellen Ansätzen eine Stadt lebenswerter und attraktiver machen.

experimentcity WECKT öffentliches Interesse, mobilisiert vorhandene Ressourcen in der Zivilgesellschaft regional wie international und aktiviert Politik, Wirtschaft und Medien für zukunftsfähige Entwicklungsansätze.

experimentcity INITIIERT Erfahrungsaustausch, Vernetzung und Kooperation. Als Leitprojekt im Sinne der Lokalen Agenda 21 kommuniziert experimentcity mit einer urbanen Öffentlichkeit in vielfältigen Sprachen und Räumen, lokal und international und versucht, den Blick auf den Möglichkeitsraum Stadt zu öffnen und ein verantwortungsvolles Miteinander zu ermöglichen.

id22: Institut für kreative Nachhaltigkeit

id22: eine multidisziplinäre, gemeinnützige Organisation, heimisch in dem urbanen Lab Berlin. Ein Schwerpunkt liegt in der Theorie und Praxis der kreativen Nachhaltigkeit, insbesondere auf Selbtsorganisation und lokalen, städtischen Initiativen. Das Institut bietet Bildungsangebote, organisiert Netzwerkveranstaltungen und veröffentlicht Publikationen, welche das Thema CoHousing im Zusammenhang mit der Postwachstumsgesellschaft und demokratischer Stadtentwicklung behandeln. Wir haben eine internationale Orientierung und arbeiten gerne mit Menschen mit und ohne Fluchterfahrung!